Zurück

Beitrag von U.Pöhler

 
Morgens und nachmittags ist die Wolsdorfer Str. durch den Berufsverkehr stark lärmbelastet. Dazu kommen ganztägig LKWs und Busse, die in dieser Straße nun, seit Wegfall der Ampel an unübersichtlicher Stelle, nun richtig Gas geben können. Nach eigener Lärmmessung komme ich bei vorbeifahrenden Bussen auf über 90dB. Acht verschiedene Buslinien werden hier bis in den späten Abend durchgeführt, obwohl es nur für zwei Buslinien Haltestellen gibt. Nachts sorgt der Fluglärm für ein unangenehmes Erwachen.

Abhilfe würde hier eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30km/h, ein Zebrasteifen zur Überquerung der Straße anstelle der abmontierten Ampel, und eine Veränderung der Busrouten bringen.
 

Kommentare (1)

Um fortzufahren, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.